Gemütliches Grünes Café bei Sonnenschein

Bündnis 90/Die Grünen im Amt Bokhorst-Wankendorf mit Bönebüttel

GRÜNES CAFE März 2022


Am Sonntag den 27.3.2022 fand bei strahlendem Sonnenschein, das erste Mal wieder in Präsenz, unser GRÜNES CAFÉ im Außenbereich des Urzeithofs in Stolpe statt.

Heinz Michalske, als Vorstandsvorsitzender des OV Bokhorst-Wankendorf, begrüßte  die zahlreichen Besucher, unsere beiden regionalen Biobauern, sowie Silke Backsen, Biologin und Ökolandwirtin auf Pellworm:

Dirk Kock- Rohwer aus Bönebüttel und Matthias Stührwoldt aus Stolpe standen mit Ihrer langjährigen Erfahrung als Biobauern den Interessierten bei Kaffee und Kuchen in lockerer Atmosphäre zu sämtlichen Fragen zur Verfügung. Dirk Kock-Rohwer, der sowohl als grüner Direktkandidat im Wahlkreis Plön-Ostholstein als auch auf dem 10. Listenplatz der Grünen SH zur diesjährigen Landtagswahl am 8.Mai antritt, berichtete uns von seinen bisherigen Gesprächskontakten mit dem Bauernverband SH, mit ansässigen Landwirt*innen und Schüler*innen.

Silke Backsen schildert ihre Klimaschutzarbeit auf Pellworm


Insbesondere zählte er eine Menge pro-ökologischer Landwirtschaftsargumente auf. Er ist Diplom Ingenieur agrar und sieht auf eine 30jährige erfolgreiche Biolandwirtschaft im DEMETERVerband zurück. Den Hof hat er inzwischen seinem Sohn übergeben, den dieser weiterhin nach DEMETER-Richtlinien betreibt.

Ein Schwerpunkt der Diskussion war die aktive Umstellung von konventioneller zu ökologischer Landwirtschaft und wurde von den Gästen des Cafés interessiert kommentiert. Matthias Stührwoldt berichtete von massiven Widerständen innerhalb seiner eigenen Familie, seine Entscheidung biologische Landwirtschaft zu betreiben zu akzeptieren. Als Überraschungsgast und Dritte im Bund die Diplom-Biologin und Biolandwirtin Silke Backsen von Pellworm, die auf Platz 5 der grünen Liste SH steht. Sie hat 2019 gemeinsam mit ihrer Familie und unterstützt durch Greenpeace die Bundesregierung wegen mangelndem Klimaschutzes beklagt. Diese Klage scheiterte. Doch ihre Tochter Sophie hatte mit anderen im Jahr 2021 Erfolg. Das Urteil zwang die Bundesregierung die Klimaschutzgesetze zu verbessern.

Insgesamt gab es schon Verständnis für die Skepsis der Landwirte Ihre Betriebe auf BIO umzustellen, im Hinblick auf die Tatsache, dass die Umstellung finanziell eine Herausforderung ist und für die es Mut braucht.

Insgesamt war es ein vollkommen gelungener Nachmittag.

Matthias Stührwoldt, Silke Backsen und Dirk Kock-Rohwer

Der OV Bokhorst-Wankendorf hat im Rahmen dieser Veranstaltung 90,00 € Spenden von den Besuchern für die Ukraine empfangen und diese bereits an Unicef, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, überwiesen.

Wir bedanken uns recht herzlich für diese Spendenbereitschaft.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.